ArduinoClub

Normale Version: Eingänge springen über
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Moin, ich bin vom Arduino CNC-Shield V3 auf die AC-CNC2020-6D-Mega-R1.2 umgestiegen. Wie vorher habe ich als Eingänge die Endschalter in Reihe auf einen Eingang und einen Sensor für die Werkzeuglängenmessung auf einen weiteren Eingang gelegt. 

Jetzt löst bei der Werkzeuglängenmessung immer der Endschaltereingang aus. Beim Testen (Krokoklemme auf Sensor) sehe ich den Sensoreingang in Estlcam klar auslösen, aber auch ein flackern auf dem Endschaltereingang. An meiner Spindel kann ich eine eindeutige 0 Ohm Verbindung zu GND messen. Ein Versuch mit einem Kondensator am Sensoreingang hat nichts gebracht. Der Frequenzumrichter der Spindel ist dabei abgeschaltet, HF-Störungen können das nicht auslösen

Beim Arduino CNC-Shield V3 hatte es gut funktioniert, die GND-Leitung mit Kroko-Klemmer war nicht nötig. 

Hat jemand eine Idee?
Hallo,
der Längensensor arbeitet der PNP, oder müssen Sie eine Krokoklemme dazu an die Spindel legen?
Wenn möglich ist, dann würde ich mich über einen Link zum Längensensor freuen.

Grüße
Ralf
Kein PNP. Der Sensor ist nur ein Alu-Klotz mit einem Kabel dran. www.amazon.de/gp/product/B07C1GWQQ7/
Die Endschalter am zweiten Eingang sind auch nur mechanisch.

Tippe ich die Krokoklemme auf die Tastplatte, löst der Eingang sauber aus.
Ist die Krokoklemme an der Spindel angelegt und die Tastplatte kommt mit dem Fräser in Verbindung, dann lösen beide Eingänge aus.
Ist die Krokoklemme nicht an der Spindel angelegt und die Tastplatte kommt mit dem Fräser in Verbindung, dann löst kein Eingänge aus.
Hallo,
wenn GND auf der Spindel ist, was so sein wird, wenn die Spindel geerdet ist, lösen Sie dabei einen Kurzschluss aus.
Sie leiten GND von der Spindel über die Krokoklemme durch den Längensensor an den PNP Eingang der Steuerkarte.
Der PNP Eingang an der Steuerkarte erwartet aber Spannung, nicht GND.

Wir haben dafür kleine NPN zu PNP Platinchen, die das Problem lösen.
Senden Sie mir bitte eine Mail (info[at]arduinoclub.de].

Grüße
Ralf