Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Projekt - Mini Handrad
#1
Moin !

Ich überlege nun schon ne ganze Weile wie ich denn dieses Handrad wohl bauen könnte und sollte. Und je länger ich mit meiner Fräse rumfräse, desto mehr komme ich zu folgender Erkenntnis: 
* Das Handrad muss kompakt sein
* Ich brauch vorwiegend etwas um X / Y schnell zu verfahren 
* Z Höhe ist gar nicht sooo wichtig. Das geht über Tastplatte / Längensensor 
* So Knöppe wie Start / Stop Spindel oder Program Start / Stop ... Das muss alles nicht so riesig sein. 

* Ich habe einen relativ großen Fundus an Arduino Zeugs ... Da muss sich doch was finden zum Bau  Big Grin

Die Idee ist bis jetzt also folgende: 
* Das Handrad wird gestrichen und durch einen einfachen Drehencoder ersetzt: 
https://www.ebay.de/c/5029666990?iid=252713917550
Ich habe noch keine Idee ob das wirklich genauso tut wie dieses Metalldrehrad, aber Versuch macht Kluch  Cool
* Da ist primär X / Y Schnell verfahren will werde ich diesen Joystick testen: 
https://www.ebay.de/itm/Joystick-Modul-2...3453861383
Ist noch vorhanden und auch hier - Versuch macht Kluch 
* Die Z Achse Will ich natürlich auch verfahren können. Das werde ich einfach über einen Taster machen. Ich weiss noch nicht ob das klappt. Denn das ist eine Mischung zwischen Handrad Bauplan 1 & 2 ... Aber wenn es klappt würde mir das so vollkommen ausreichen :-)
* Die Taster sind keine Explosionsatombombensicheren Highendtaster sonder ganz einfacher: 
https://www.ebay.de/itm/Mini-Druck-Taste...4071783777
Die prellen genauso vernmutlich wie teuere ... Schauen wir mal ob das geht ... 
* Poties und 6fach Schalter gibt es bei Reichelt für 1-2 €
* Tja und dann alle Wellen von den Poties / Encodern eine 6mm Welle haben kann man bei Reichelt auch für ein paar Cent Kappen mitbestellen. 
* Als Kabel werde ich mal ein Sub D 25 Pol 1:1 missbrauchen. Das gibts bei Reichelt in 5m für 5€. 

In Summe sollte man dieses Handrad dann für um die 50€ komplett bauen können. 

Ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle wird sich zeigen. Bin aber guter Dinge und berichte  Cool 

Grüße Dominik
Zitieren
#2
Moin !

Kleines Projektupdate. Die Teile sind am Freitag eingetrudelt.
Und am Samstag war der erste Teste mit dem kleinen Joystick und dem Drehencoder.
Tja und bis jetzt funzt das alles ganz gut.
Muss mal schauen das ich den Joystick besser eingestellt bekomme. Der reagiert etwas arg emofindlich.

Aber rein funktioniell gab es jetzt noch keine Blocker  Cool 
Ich muss jetzt noch die Z Achsen Auswahl testen neben dem Joystick. 
Und den Kram mal in das gedruckte Gehäuse bauen.
Evtl. weiss ich heute Abend dann mehr Shy

Im Anhang noch ein paar Bilder vom Test ...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)

09.03.2020, 07:36
   
09.03.2020, 07:36
   
09.03.2020, 07:36
   
Zitieren
#3
Du kannst in Estlcam eine expotentielle Kurve einstellen. 
Damit reagiert der Joystick Anfangsbereich sehr feinfühlig. 
Gruß Klaus
Zitieren
#4
Moin Klaus,

jup habe ich schon gesehen. Auch den Mittelpunkt kann man ja anpassen.
Mit etwas Glück kriege ich es heute aber spätestens am WE zusammen geschraubt und gelötet.
Dann berichte ich weiter  Smile 

Grüße
Zitieren
#5
Das ist ein schönes Projekt.
Ich freue mich schon auf deinen Bericht.

Beste Grüße
Ralf
www.arduinoclub.de - Elektronik & Programmierung
www.arduinoclub.shop - CNC Steuerungen usw.
Zitieren
#6
Moin !
Kurze Anmerkung ... Ich bin gerade noch dabei meine Fräse auszurichten.
Deswegen ist gerade wenig Zeit für das Handrad. Aber ich denke in den nächsten Tagen komme ich endlich dazu hier was zu veröffentlichen.

Grüße und bleibt alle gesund
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste