Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fräsenelektronik komplett neu
#1
Hallo,

als Anfänger hab ich eine Isel FB2 gekauft und mich entschieden, die 20 Jahre alte Elektronik rauszuwerfen und neu zu machen.
Da bin ich auf Estlecam gestoßen und dann auf den Arduinoclub.

Habe vor, Leadshine DM556 Endstufen zu kaufen und meine alten Stepper anzuschließen.
Das kostet ja recht wenig (unter 100 €).
Vielleicht rüste ich später auf Closed Loop auf, was dann schon mehr Mittel erfordert.
Die Steuerung sollte aber für beide Varianten geeignet sein.

Die Sache mit dem Handrad für Positionierung gefällt mir extrem gut, auch das Poti für den Vorschub und Start / Stop Knöpfe müssen dran.

Die Frage wäre jetzt, kann ich das alles schon mit der Nano Version machen oder sollte ich lieber auf die Mega warten ?
Wann kommt die Mega ? Ich wollte schon gern zeitnah meine Fräse wieder aktivieren.
Leider steht im Shop die 2017er Platine ja auch auf rot...

Wenn Nano, was brauch ich alles ?
Die Platine, die Bauteile (sind die komplett ?), das Shield Board und Estlecam. Was fehlt noch ?

Ich hab noch ein 48V Meanwell NT mit 6,7A. 
Geht das oder muss ich 24 V haben ?

Vielen Dank
Zitieren
#2
Servus Sonopanic,

ob Nano oder Mega Closed Loop können kann dir sicherlich Ralf beantworten.

Bis auf das Handrad kannst du alles mit dem Nano abdecken. In den Bildern (Zeigt eure Maschine - Steuerung) kannst du sehen, dass ich auch mit dem Nano plus Override Shield arbeite. Um per Hand die Maschine zu verfahren habe ich einen X-Box-Controller an USB. Estlcam kann das....
Die Positionierung klappt perfekt auf alle drei Achsen. Für das Handrad brauchst du den Mega. 
Soweit ich Christian (Estlcam) richtig verstanden habe musst du dir allerdings die Handsteuerung selbst basteln. Kaufteile werden noch nicht unterstützt (kommt vielleicht noch).

Ja was brauchst du noch dazu....
- Bedienpanel lauf Ausführungen von Christian (Estlcam) - Anleitung auf der Homepage (habe ich auch umgesetzt und funzt super)
- Solide State Relais um externe Geräte z.B. die Spindel, Sauger, Licht, MMS zu schalten 
- Sachen wie Endschalter mechanisch oder optisch sind eh klar
- Stromversorgung für die Endstufen habe ich auch 48V 6,7A (Letmathe) jedoch zurückgeregelt auf 44V
- Stromversorgung für das Board habe ich ein externes Hutschienennetzteil von MW mit 24V 1,1A 
  wollte das aus Sicherheitsgründen separat haben. Bei dem 48er sind doch hohe Ströme im Spiel
  Wenn du unbedingt willst, kannst du die 48V per Stepdown-Platine runterregeln
- Endstufen habe ich die DM556D von Letmathe
- Geschaltet wird bei mir alles über einen Schütz mit Selbsterhaltungsschaltung.
  Da hängt auch der Notaus dran und macht die Maschine und Steuerung stromlos. 
- Eventuell einen externen Lüfter (habe ich auch eingebaut aber noch nicht gebraucht)
- du hast auf der Platine einen Anschluß für WLS. Ich mache das mittels einer Tastplatte. Kannst du dir selbst basteln oder kaufen
  Alternativ gibt es auch Taststifte oder fertige WLS-Taster. Ist alles eine Preisfrage.

So jetzt fällt mit grad nix mehr ein... Huh

Grüße aus Niederbayern - Klaus
Zitieren
#3
Die Leadshine DM556 vertragen 50V, dann passt das mit dem 48V Netzteil.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste